Üben für den Ernstfall – LVS-Kurs Am Kreuzeck

Nachdem unser Skitourenteam zu Beginn des Winters mit vielen interessierten Mitgliedern ein LVS Training am Gögerl absolvieren konnte, ging es am 20. Januar aufs Kreuzeck. Die Agentur “Die Bergführer” aus Ohlstadt hat uns für diesen Kurs den Heeresbergführer Sepp Hümmer als Kursleiter zur Verfügung gestellt. Lui Knoll, ein langjähriges Mitglied unseres Vereins und Korrespondent beim Bayrischen Rundfunk begleitete den Kurstag mit Mikrofon und Kamera fürs Radio und Fernsehen.

Vormittags thematisierte Sepp im Seminarraum des Kreuzeckhaus zunächst das richtige Verhalten bei einem Lawinenunfall, erläuterte anhand verschiedener Powerpoint-Folien die Suchstrategie und den richtigen Umgang mit der Notfallausrüstung. Die modernen Drei-Antennen-Geräte aller namhafter Hersteller lagen auf dem Tisch, wurden detailliert erklärt und konnten dann auch im weiteren Verlauf des Kurses ausprobiert und verglichen werden.

Später ging es an die praktische Umsetzung auf dem Lawinenfeld! Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden von Sepp und Andy Richter mit drei Übungsszenarien (der LVS-Suche, dem Erspüren von Verschütteten mit der Sonde und dem richtigen Schaufeln) beschäftigt. Höhepunkt der Übung war das Ausgraben eines Dummys aus ca. 80cm Tiefe und die anschließende Simulation der Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Zurück in der Hütte wurden die Kursinhalte nochmals reflektiert. Anschließend wurden noch zwei Airbag-Rucksäcke ausgelöst und dabei die Unterschiede der verschiedenen Systeme erklärt.

Fernseh- und Radiobericht über den Kurs könnt ihr unter folgenden Links abrufen:

Bericht zum Lesen auf BR24: https://www.br.de/nachrichten/bayern/ueben-fuer-den-ernstfall-mit-dem-piepser-gegen-den-lawinentod,U2CrCBa?UTM_Name=Web-Share&UTM_Medium=Link&UTM_Source=Link

Fernsehbericht in der BR Mediathek: https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/abendschau-der-sueden/as-neu-lawinen-verschuettete-suchkurs-neu-100.html