Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Theorie und Praxis Lawinenverschüttetensuche LVS-Crashkurs (Praxis)

8. Dezember / 19:00 - 21:00

Wir haben am Vorabend gelernt, wie die Geräte theoretisch funtionieren. Nun werden wir uns zuerst damit auseinandersetzen, wie man ein LVS-Gerät richtig bedient (Ein-, Aus- und Umschalten). Des Weiteren werden wir Suchübungen praktizieren in den drei Suchphasen: 1. Signalsuche bzw. Signalanalyse, 2. Grobsuche und 3. die Feinsuche. Es handelt sich hierbei nur um eine „Trockenübung“, da wir wahrscheinlich zu dem Zeitpunkt noch keinen Schnee zum „Vergraben eines Senders“ haben werden. Für einen richtigen LVS-Kurs im Gelände bzw. im Schnee möchten wir auf das LVS-Training am Kreuzeck am 21. Januar 2023 hinweisen (Anmeldung bei Andreas Richter). Ziel den Abends sollte jedoch sein, dass jeder nach dem Chrashkurs zumindest weiss, wie er sein Gerät im Notfall richtig handhabt bzw. worauf es ankommt.
Anforderungen:
die Bereitschaft, sich im Dunkeln mit der Stirnlampe am Gögerl mit dem eigenen LVS-Gerät erfolgreich auseinanderzusetzen
Weitere Hinweise:
Bei der Veranstaltung sind auch alle diejenigen recht herzlich eingeladen, die bereits mit der Theorie vertraut sind und einfach nur den Umgang mit ihrem Gerät auffrischen möchten. Je nach Wetterverhältnissen dementsprechende Kleidung wählen. Bitte Stirnlampe, eigenes LVS-Gerät und wenn vorhanden, Sonde mitnehmen. Treffpunkt ist am großen Parkplatz am Gögerl um 18:00 Uhr. Die Veranstaltung ist kostenlos.
Leitung:
Michij.. Kugelmann, Andreas Richter mit Unterstützung durch Franzi Pfäffl und ggf. weiteren Skitourenleitern je nach Anzahl der Teilnehmer

Details

Datum:
8. Dezember
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Gögerl
Am Gögerl 1
Weilheim, 82362 Deutschland
Google Karte anzeigen

Download des Tourenprogramms 2022 als PDF (ca. 1,6 MB)

Hinweise zu Corona
Bitte beachtet die aktuellen Regelungen und Hygiene-Vorschriften im Umgang mit Corona. Informationen, Leitfäden und einen Fragebogen für Touren-Teilnehmer findet ihr im Download-Bereich.

Allgemeine Hinweise zu den Touren
Von den TeilnehmerInnen wird erwartet, dass sie sich nur nach ihrem bergsteigerischen Können, Kondition und Erfahrung mit der entsprechenden Ausrüstung für die jeweilige Gemeinschafts- oder Führungstour anmelden. Bekannte Erkrankungen sind unaufgefordert dem / der Organisator:in / Tourenleiter:in vorab bekannt zu geben.
Bei anspruchsvollen Wandertouren sowie bei Kletter-, Hoch- und Skitouren müssen dem / der Organisator:in / Tourenleiter:in unbekannte TeilnehmerInnen einen Befähigungsnachweis (Gespräch / Tourenbericht etc.) erbringen.
Informationen zu Schwierigkeitsskalen findet sich auf der Website des DAV Hauptvereins.
Touren und Kurse werden auf der Homepage und in den Schaukästen der Sektion ausgeschrieben.
Weitere Auskünfte können bei den Organisatoren:innen / Tourenleiter:innen direkt eingeholt werden.
Bei Fahrten mit dem Privat-Pkw werden die Fahrtkosten auf die Mitfahrer umgelegt.
Verbindliche Anmeldung – direkt beim / bei Organisator:in / Tourenleiter:in:
– bei Tagestouren und -kursen mind. 1 Woche vor dem Tourentermin,
– bei Mehrtagestouren und -kursen mit Übernachtung mind. 1 Monat vor dem Tourenbeginn unter Bezahlung der Reservierungsgebühr.