Aufbaukurs Skibergsteigen, Tuxer Alpen – Wattental

Viele von Euch sind schon seit einiger Zeit im winterlichen Gebirge auf Ski- oder Snowboardtouren unterwegs. Ihr habt schon grundlegende Kenntnisse in der Lawinenkunde, ein LVS Gerät und der Lawinenlagebericht sind für Euch nichts ganz neues mehr und Ihr wollt Eure Touren selbstständig planen? Bei unserem Fortbildungskurs verbringen wir 4 Tage gemeinsam in den Bergen,[...]

Vorbereitung für Gletscherkurs 13.7.-16.7. Teil I

Vorbereitung für Ausbildungskurs Einsteiger Hochtouren (für Gletscherkurs vom 13.7. bis 16.7.23) Teil I: Materialkunde und Knotenkunde: - Materialkunde (Pickel, Steigeisen, Gurt, Bandschlingen, Reepschnüre etc.) - Anpassen der Steigeisen auf die Schuhe bzw. selbstständiges Anziehen der Steigeisen - Knotenkunde (HMS, Achter, Prusik) - Theorie: Fixpunkt im Eis (Eisschraube, T-Anker)

Grundkurs Hochtouren | Gletschertouren – sicher ins ewige (?) Eis

Bergsteigen im Hochgebirge hat seinen eigenen Reiz. Oftmals führen uns die Anstiege dabei auch im Sommer über Firnfelder oder über Gletscher. Bei diesen Touren müssen wir Bergsteiger uns daher ganz anderen technischen und körperlichen Anforderungen stellen als beim Bergwandern oder beim Klettern. 4 Tage lang bietet uns die Rauhekopfhütte oberhalb des Kaunertals einen idealen Hochgebirgs-[...]

Hohe Geige (3394 m), Öztaler Alpen

Die Hohe Geige ist die mächtigste Erhebung im Geigenkamm, ein spitzer Fels- und Firngipfel. Lohnender Aufstieg über den Westgrat (Blockgrat) im II. Schwierigkeitsgrad. Abstieg nach Südwesten über den einfacheren Normalweg.

Aufbaukurs Hochtouren | Hohe Berge – sicher in Fels und steilem Eis mit Bergführer

4 Tage lang bietet uns die Wiesbadener Hütte einen idealen Hochgebirgs- Stützpunkt inmitten der Silvretta für einen Aufbaukurs, der an den Basiskurs auf der Rauhekopfhütte anknüpft. Aufstieg zur Hütte am Donnerstagnachmittag. Mögliche Ziele im Rahmen der Ausbildung: Dreiländerspitze, Silvrettahorn und Piz Buin. Der Kurs wird durchgeführt von einem staatl. geprüften Bergführer (Sebastian Buchwieser). Kursziel: Vermittlung[...]

Hohe Villerspitze (3087 m) Ostgrat (III) – Stubaier Alpen

Die Hohe Villerspitze ist ein wuchtiger, dreizackiger Felsgipfel, der lohnende Anstiege hat. Ziel der Veranstaltung ist, den Gipfel von der Schaldersspitze (2784m) über den Ostgrat (III einige Stellen, meist II und leichter) zu erreichen. Wir werden uns für diese Tour um die Franz-Senn-Hütte vorbereiten mit Ausbildungsinhalten wie Standplatzbau, Legen von mobilen Sicherungsgeräten, Klettern in der[...]

Theorie und Praxis Lawinenverschüttetensuche LVS-Crashkurs (Praxis)

Wir haben am Vorabend gelernt, wie die Geräte theoretisch funtionieren. Nun werden wir uns zuerst damit auseinandersetzen, wie man ein LVS-Gerät richtig bedient (Ein-, Aus- und Umschalten). Des Weiteren werden wir Suchübungen praktizieren in den drei Suchphasen: 1. Signalsuche bzw. Signalanalyse, 2. Grobsuche und 3. die Feinsuche. Es handelt sich hierbei nur um eine "Trockenübung",[...]

Download des Tourenprogramms 2023 als PDF (ca. 1,7 MB)

Allgemeine Hinweise zu den Touren

  • Von den Teilnehmer:innen wird erwartet, dass sie sich nur nach ihrem bergsteigerischen Können, Kondition und Erfahrung mit der entsprechenden Ausrüstung für die jeweilige Gemeinschafts- oder Führungstour anmelden. Bekannte Erkrankungen sind unaufgefordert dem / der Tourenleiter:in vorab mitzuteilen.
  • Bei anspruchsvollen Wandertouren sowie bei Kletter-, Hoch- und Skitouren müssen Teilnehmer:innen auf Nachfrage einen Befähigungsnachweis (Gespräch / Tourenbericht etc.) erbringen. Informationen zu Schwierigkeitsskalen findet sich auf der Website des DAV Hauptvereins.
  • Bei Veranstaltungen mit Tourenziel außerhalb Deutschlands ist aus versicherungstechnischen Gründen mind. eine C-Mitgliedschaft bei der Sektion erforderlich
  • Bei Fahrten mit dem Privat-Pkw werden die Fahrtkosten auf die Mitfahrer umgelegt.
  • Eine verbindliche Anmeldung bei dem / der Tourenleiter:in ist aus Rücksicht auf andere interessierte Teilnehmer dringend erwünscht:
    • bei Tagestouren und -kursen mind. 1 Woche vor dem Tourentermin
    • bei Mehrtagestouren und -kursen mit Übernachtung mind. 1 Monat vor dem Tourenbeginn unter Bezahlung der Reservierungsgebühr.

 

Hinweise zu Corona

Bitte beachtet die aktuellen Regelungen und Hygiene-Vorschriften im Umgang mit Corona. Informationen, Leitfäden und einen Fragebogen für Touren-Teilnehmer findet ihr im Download-Bereich.